Zitrustage

Zitrusvielfalt – Zitruseinheit

Wieso haben Süße Orangen und Grapefruit botanisch denselben „Nachnamen“, aber nicht dieselben Eltern? Botaniker haben zu diesem Thema einen anderen Zugang als Gärtner. Bei der Sonderausstellung der heurigen Wiener Zitrustage werden die komplizierten Verwandtschaftsverhältnisse von Citrus näher beleuchtet.

mehr lesen …

Organisch-biologische Kulturführung von Zitruspflanzen in den Österreichischen Bundesgärten

Auch wenn Zitruspflanzen einen sehr hohen Schmuckwert haben und in unseren Breiten vor allem wegen ihrer Symbolkraft und ihrer Schönheit kultiviert wurden und werden, sind sie letztendlich Nutzpflanzen. Alle Teile der Zitruspflanze enthalten ätherische Öle sowie weitere nutz- und genießbare Inhaltsstoffe. Die Früchte inklusive der Schalen, die Blüten und jungen Blätter können verzehrt werden. Deswegen…

mehr lesen …
Zitrus-Virus

Die Wiener Zitrustage in der Großen Orangerie im Schlosspark Schönbrunn

Die historische Zitruspflanzensammlung der Österreichischen Bundesgärten im Schlosspark Schönbrunn wurde Ende der 1990er Jahre neu aufgestellt. Nach internen Veränderungen konnte für die Überwinterung der Pflanzen ein Glashaus im Feldgarten an der Grünbergstraße errichtet werden. Am neuen Standort wurden mit einem neuen Kulturleiter die Erhaltung der alten Zitrusbäume und die gezielte Weiterentwicklung der Sammlung in Angriff…

mehr lesen …
Zitrusvirus

Zitrus-Virus – Die Freuden und Leiden eines Zitrusliebhabers

„Sind die echt?“ „Ich glaube nicht.“ „Ich glaub´ schon!“ Das Ehepaar vor meinem Gartenzaun diskutierte gerade über die 17 reifen, in leuchtendem Gelb strahlenden Früchte meines Citrus volkameriana-Bäumchens, als ich gerade nach Hause kam. Mit stolz geschwellter Brust erklärte ich ihnen, dass die selbstverständlich echten Früchte ein Teil meiner kleinen, 24 Pflanzen und 20 Arten…

mehr lesen …