20. Wiener Zitrustage – 26. bis 29. Mai 2022

in der Großen Orangerie Schlosspark Schönbrunn

Gehörnte Bitterorange

Seit fast 280 Jahren werden im Schönbrunner Orangeriegebäude mediterrane Pflanzen überwintert. Anlässlich der Wiener Zitrustage verwandelt sich die 1.200 mgroße Überwinterungshalle alljährlich in einen beeindruckenden Ausstellungssaal. In den vergangenen Jahren ist die Veranstaltung zu einem fixen Termin im Kalender in- und ausländischer Zitrusbegeisterter geworden.

Im Zentrum stehen die bedeutenden Exemplare aus der historischen Zitruspflanzensammlung der Österreichischen Bundesgärten. Im passenden Ambiente des historischen Orangeriegebäudes wird in einer Sonderausstellung über das umfangreiche Thema der Zitruspflanzen und ihrer Kultur informiert.

Für die eigene Sammlung der Besucherinnen und Besucher bieten Spezialbetriebe Zitrusraritäten, Pflanzen für den Wintergarten, ausgesuchte Sommerblumen und Kräuter an. Gartenaccessoires, biologische Pflanzenschutzmittel, Fachbücher, Gewürze sowie zahlreiche kulinarische Spezialitäten runden das vielfältige Angebot ab.

Bei Führungen und Vorträgen erfahren die Besucherinnen und Besucher viel Neues zu dem Thema Zitrus und die historische Botanische Sammlung der Österreichischen Bundesgärten. Und für ganz besondere Fragen stehen die Spezialistinnen und Spezialisten der Österreichischen Bundesgärten und der Österreichischen Gartenbau-Gesellschaft täglich zur Verfügung.

20. Wiener Zitrustage

Von 26. bis 29. Mai 2022 finden die diesjährigen 20. Wiener Zitrustage in der Großen Orangerie Schlosspark Schönbrunn statt.

Zugang: ausschließlich über die Schönbrunner Schloßstraße

Uhrzeit: 10 bis 18 Uhr

Eintritt: € 6,60 (€ 6,- ermäßigt, Kinder und SchülerInnen bis 18 Jahre frei)

Unser Hashtag: #Zitrustage

Das Programm

Donnerstag 26.5.2022

  • 11:30 Uhr

    Die historische Sammlung der Zitruspflanzen und die Winterungen in Schönbrunn

    Führung durch das Orangeriegebäude

  • 13:00 Uhr

    Kultivierung von Zitruspflanzen

    Praxistipps von Heimo Karner, Zitrusgärtner der Österreichischen Bundesgärten

  • 14:00 Uhr

    Die Pflanzensammlungen der Österreichischen Bundesgärten im historischen Kontext

    Sonderführung durch die Botanischen Sammlungen in den Glashäusern der Österreichischen Bundesgärten 

    Treffpunkt am ÖGG-Stand in der Orangerie, Kosten: € 5,–

    begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unbedingt erforderlich, bis 23. Mai 2022

  • 16:00 Uhr

    Undurchsichtige Familienverhältnisse

    Kurzvortrag über die botanische Klassifizierung der Zitrusgewächse von Elisabeth Kalous

  • 16:30

    Von dem Gartenzeug

    Historische Geräte der Orangeriegärtner, erklärt von Claudia Gröschel

Freitag 27.5.2022

  • 10:30 Uhr

    Kultivierung von Zitruspflanzen

    Praxistipps von Heimo Karner, Zitrusgärtner der Österreichischen Bundesgärten

  • 11:30 Uhr

    Eine Schatzkammer des Wissens

    Führung durch die historische Gärtnerbibliothek der Österreichischen Bundesgärten mit Claudia Gröschel

    Treffpunkt am ÖGG-Stand in der Orangerie, Kosten: € 5,–

    begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unbedingt erforderlich, bis 23. Mai 2022

  • 13:00 Uhr

    Undurchsichtige Familienverhältnisse

    Kurzvortrag über die botanische Klassifizierung der Zitrusgewächse von Elisabeth Kalous

  • 13:30 Uhr

    Biologischer Pflanzenschutz in der Zitruskultur

    Kurzvortrag von Christoph Reinagl, Zitrusgärtner der Österreichischen Bundesgärten

  • 14:30 Uhr

    Die historische Sammlung der Zitruspflanzen und die Winterungen in Schönbrunn

    Führung durch das Orangeriegebäude

  • 16:30

    Von dem Gartenzeug

    Historische Geräte der Orangeriegärtner, erklärt von Claudia Gröschel

Samstag 28.5.2022

  • 10:30 Uhr

    Biologischer Pflanzenschutz in der Zitruskultur

    Kurzvortrag von Christoph Reinagl, Zitrusgärtner der Österreichischen Bundesgärten

  • 11:30 Uhr

    Die historische Sammlung der Zitruspflanzen und die Winterungen in Schönbrunn

    Führung durch das Orangeriegebäude

  • 13:30 Uhr

    Von dem Gartenzeug

    Historische Geräte der Orangeriegärtner, erklärt von Claudia Gröschel

  • 14:00 Uhr

    Die Pflanzensammlungen der Österreichischen Bundesgärten im historischen Kontext

    Sonderführung durch die Botanischen Sammlungen in den Glashäusern der Österreichischen Bundesgärten

    Treffpunkt am ÖGG-Stand in der Orangerie, Kosten: € 5,–

    begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unbedingt erforderlich, bis 23. Mai 2022

  • 16:00 Uhr

    Undurchsichtige Familienverhältnisse

    Kurzvortrag über die botanische Klassifizierung der Zitrusgewächse von Elisabeth Kalous

  • 16:30

    Kultivierung von Zitruspflanzen

    Praxistipps von Heimo Karner, Zitrusgärtner der Österreichischen Bundesgärten

Sonntag 29.5.2022

  • 10:30 Uhr

    Kultivierung von Zitruspflanzen

    Praxistipps von Heimo Karner, Zitrusgärtner der Österreichischen Bundesgärten

  • 11:30 Uhr

    Eine Schatzkammer des Wissens

    Führung durch die historische Gärtnerbibliothek der Österreichischen Bundesgärten mit Claudia Gröschel

    Treffpunkt am ÖGG-Stand in der Orangerie, Kosten: € 5,–

    begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unbedingt erforderlich, bis 23. Mai 2022

  • 13:30 Uhr

    Undurchsichtige Familienverhältnisse

    Kurzvortrag über die botanische Klassifizierung der Zitrusgewächse von Elisabeth Kalous

  • 14:30 Uhr

    Die Pflanzensammlungen der Österreichischen Bundesgärten im historischen Kontext

    Sonderführung durch die Botanischen Sammlungen in den Glashäusern der Österreichischen Bundesgärten

    Treffpunkt am ÖGG-Stand in der Orangerie, Kosten: € 5,–

    begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung unbedingt erforderlich, bis 23. Mai 2022

  • 16:00 Uhr

    Biologischer Pflanzenschutz in der Zitruskultur

    Kurzvortrag von Christoph Reinagl, Zitrusgärtner der Österreichischen Bundesgärten

  • 16:30

    Die historische Sammlung der Zitruspflanzen und die Winterungen in Schönbrunn

    Führung durch das Orangeriegebäude

Zitrusblog
Impressionen